Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Anerkannte Naturschutzvereinigung gem. § 32 SächsNatSchG, anerkannte Umweltvereinigung gem. § 3 UmwRG

 
« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Regelungen zur Bootsnutzung und Bootskennzeichnung auf Angelgewässern

Engere Kooperation mit Wasserschutzpolizei angestrebt!

10.07.2015
Am 31.08.2014 ist die neue Sächsische Schifffahrtsverordnung (SächsSchiffVO) in Kraft getreten.
Die dortigen Regelungen haben unmittelbare Auswirkungen auf die Bootsnutzung auf unseren Angelgewässern. Neben den allgemeinen Verkehrsregeln und Verhaltenspflichten auf dem Gewässer wird in der übergeordneten Binnenschifffahrtsstraßenordnung (BinSchStrO) auch die Kennzeichnungspflicht der Fahrzeuge und Kleinfahrzeuge geregelt.
Anlässlich einer gemeinsamen Geschäftsführerberatung der Regionalverbände und des Landesverbandes Sächsischer Angler (LVSA) konnten wir Herrn Polizeihauptmeister Stefan Lisofsky vom Fachdienst Wasserschutzpolizei in unserer Geschäftsstelle begrüßen.
Wir haben gemeinsam wichtige Themen wie etwa Regelungen der im Jahr 2014 neu in Kraft getretenen Sächsischen Schifffahrtsverordnung erörtert. Einen Überblick über das sächsische Schifffahrtsrecht sowie die konkreten Regelungen zur Bootskennzeichnung und zur Lichterführung haben wir hier zusammengefasst (s. Anlagen unten).

Unsere Regionalverbände werden außerdem das Angebot der Wasserschutzpolizei für gemeinsame Vorträge und anschließenden Diskussionsrunden gegenüber unseren Mitgliedern nutzen.
Außerdem streben wir eine gemeinsame Kooperation zwischen der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), der Wasserschutzpolizei und dem LVSA zur Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen: Sicherheit auf dem Wasser, Rettungsmittel an Bord, Erste Hilfe an Bord an.



weiterführende Informationen 

Anlagen 

« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Rennersdorfer Straße 1

01157

Dresden

+49 (0)351 4275115

info@landesanglerverband-sachsen.de

 
02.10.2017 AVE: Aktion saubere Talsperre Bautzen -  Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Betrieb Spree/Neiße plant in Zusammenarbeit mit unserem Anglerverband "Elbflorenz" Dresden e. V. (AVE) eine Müllsammelaktion an der Talsperre Bautzen. Die Aktion soll am 21. Oktober 2017 in der Zeit von 09:00 - 12:00 Uhr stattfinden. Ziel soll es sein, den herumliegenden Zivilisationsmüll aus dem freiliegenden Stauraum der Talsperre zu beräumen. Alle weiteren Informationen befinden sich im Anhang. Wir bitten unsere Mitglieder um aktive Mithilfe und Unterstützung bei der Umsetzung dieser Müllsammelaktion. Update vom 18.10.2017 Des Weiteren werden noch Schubkarren und Seile benötigt, um verschwemmte Altreifen und anderen Müll aus dem Staubecken zu ziehen und an die Sammelstellen verbringen zu können. Da insbesondere am Standort Neumalsitzer Bucht ein starkes Pflanzenwachstum (u.a. Kletten und Labkraut) im Staubecken zu verzeichnen ist, ist geeignete alte Kleidung unabdingbar. An den Standorten werden Standortverantwortliche die Leitung übernehmen und den Einsatz am Standort koordinieren. Die jeweilige Einteilung der Arbeitsaufgaben erfolgt vor Ort um 09:00 Uhr am Standort 2 und 3.
29.08.2017 Erfolgreiche Aktion mit dem AVE: "Kinder für eine schönere Elbe" -  Deutsche und tschechische Kinder arbeiten Hand in Hand zusammen - für eine saubere Umwelt!
00.00.0000 Talsperre Bautzen: Warnung vor Betreten des Stauraums! -  Pressemitteilung der Landestalsperrenverwaltung