Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Anerkannte Naturschutzvereinigung gem. § 32 SächsNatSchG, anerkannte Umweltvereinigung gem. § 3 UmwRG

 
« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Regelungen zur Bootsnutzung und Bootskennzeichnung auf Angelgewässern

Engere Kooperation mit Wasserschutzpolizei angestrebt!

10.07.2015
Am 31.08.2014 ist die neue Sächsische Schifffahrtsverordnung (SächsSchiffVO) in Kraft getreten.
Die dortigen Regelungen haben unmittelbare Auswirkungen auf die Bootsnutzung auf unseren Angelgewässern. Neben den allgemeinen Verkehrsregeln und Verhaltenspflichten auf dem Gewässer wird in der übergeordneten Binnenschifffahrtsstraßenordnung (BinSchStrO) auch die Kennzeichnungspflicht der Fahrzeuge und Kleinfahrzeuge geregelt.
Anlässlich einer gemeinsamen Geschäftsführerberatung der Regionalverbände und des Landesverbandes Sächsischer Angler (LVSA) konnten wir Herrn Polizeihauptmeister Stefan Lisofsky vom Fachdienst Wasserschutzpolizei in unserer Geschäftsstelle begrüßen.
Wir haben gemeinsam wichtige Themen wie etwa Regelungen der im Jahr 2014 neu in Kraft getretenen Sächsischen Schifffahrtsverordnung erörtert. Einen Überblick über das sächsische Schifffahrtsrecht sowie die konkreten Regelungen zur Bootskennzeichnung und zur Lichterführung haben wir hier zusammengefasst (s. Anlagen unten).

Unsere Regionalverbände werden außerdem das Angebot der Wasserschutzpolizei für gemeinsame Vorträge und anschließenden Diskussionsrunden gegenüber unseren Mitgliedern nutzen.
Außerdem streben wir eine gemeinsame Kooperation zwischen der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), der Wasserschutzpolizei und dem LVSA zur Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen: Sicherheit auf dem Wasser, Rettungsmittel an Bord, Erste Hilfe an Bord an.



weiterführende Informationen 

Anlagen 

« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Rennersdorfer Straße 1

01157

Dresden

+49 (0)351 4275115

info@landesanglerverband-sachsen.de

 
00.00.0000 Kritik am WDR-Film zum Angeln -  Der Anglerverband Niedersachsen e. V. hat eine kritische Stellungnahme zum Fernsehbeitrag des WDR am 17.09.2017 mit dem Titel "Tiere suchen ein Zuhause - Ethischer Beitrag zum Angeln" verfasst. Der Landesverband Sächsischer Angler e. V. schließt sich dieser Stellungnahme an:
00.00.0000 Gewässerwarte aufgepasst: Praxisleitfaden für nachhaltiges Management von Angelgewässern -  Broschüre des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (Heft 30/2017)
00.00.0000 Drängende Gewässerthemen zur Bundestagswahl 2017 -  In einer gemeinsamen Aktion möchten der Landesverband Sächsischer Angler e. V., der Anglerverband Niedersachsen e. V., der Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e. V. sowie der Landesfischereiverband Bayern e. V. mit einem Kommentar auf die Veröffentlichung des Leibniz-Institutes für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) hinweisen. Als Brennpunkte benannt und politischen Diskussions- und Handlungsbedarf gibt es bei folgenden Themen: 1. Überdüngung 2. Synthetische Stoffe 3. Wasserstraßen 4. Aquakultur 5. Wasserkraft Mit der Weiterleitung des Briefes wollen wir das Bewusstsein für den kritischen Zustand unserer Binnengewässer schärfen und zum Handeln vor Ort anregen. Als Vertreter der Interessen von mehr als 300.000 Mitgliedern unterstützen wir, die eingangs genannten Angler- und Fischereiverbände, die Forderungen des IGB an die Bundesregierung.