Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Anerkannte Naturschutzvereinigung gem. § 32 SächsNatSchG, anerkannte Umweltvereinigung gem. § 3 UmwRG

 
« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

LfULG ruft zur Teilnahme an Fotowettbewerb »Mein Lieblingsbach, mein Lieblingsfluss« auf

Den Fokus richten auf naturnahe Fließgewässer in der sächsischen Heimat


zum Vergrößern Bild anklicken

09.12.2021
Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hat den Fotowettbewerb ''Mein Lieblingsbach, Mein Lieblingsfluss'' ins Leben gerufen. Hobbyfotografen und Naturliebhaber sind aufgerufen, ihre Lieblingsplätze an den sächsischen Fließgewässern zu fotografieren und bis zum 30. Juni auf das Beteiligungsportal hochzuladen.

Das LfULG beabsichtigt mit dem Fotowettbewerb die breite Öffentlichkeit für das Thema ''naturnahe Gewässer" zu begeistern und zu sensibilisieren. In einer hierzu veröffentlichten Pressemitteilung äußert sich auch Umweltminister Wolfram Günther:

''Ich freue mich, heute den Startschuss geben zu können, und hoffe auf viele Teilnehmende und zahlreiche Fotos. Bilder vom Lieblingsbach oder Lieblingsfluss zu machen, heißt, in die Natur zu gehen und Natur zu erleben. Das ist ein wichtiger Punkt für den Naturschutz. Denn was man kennt, schützt man.''

Alle Informationen, Teilnahmebedingungen und Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Fotowettbewerb sind auf folgendem Portal zu finden:
https://www.wasser.sachsen.de/unsere-baeche.html

« zurück blättern 
alle News im Überblick
weiter blättern » 

Landesverband Sächsischer Angler e. V.

Rennersdorfer Straße 1

01157

Dresden

+49 (0)351 4275115

info@landesanglerverband-sachsen.de

 
18.01.2022 Restsee Dreiweibern (Gew.-Nr. D07-136) vorübergehend zum Angeln gesperrt -  Neuer Pachtvertrag noch im Genehmigungsverfahren
13.01.2022 Bundestag verlängert Sonderregelungen des Covid-19-Gesetzes bis zum 31.08.2022 -  Mit Wirkung vom 14. September 2021 hat der Bundestag unter anderem die Änderung des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht beschlossen. Die Regelungen des Covid-19-Gesetzes sollen nicht mit dem 31.12.2021 auslaufen, sondern noch bis einschließlich 31. August 2022 gelten. Für unsere Angelvereine bedeuten die Regelungen, dass:
  • Vorstände weiterhin im Amt bleiben, auch wenn die satzungsmäßige Amtszeit in den Jahren 2020, 2021 sowie bis zum 31.08.2022 ausgelaufen ist oder ausläuft;
  • der Vorstand eines Vereines nicht verpflichtet ist, eine Mitgliederversammlung einzuberufen, solange das aufgrund der Pandemiesituation nicht erlaubt oder für den Verein oder die Vereinsmitglieder nicht zumutbar ist;
  • Mitgliederversammlungen auch ohne entsprechende Satzungsregelung ganz oder teilweise virtuell, d.h. unter Zuhilfenahme von Telekommunikationsmitteln, durchgeführt werden können;
  • auch ohne entsprechende Satzungsregelung schriftliche Beschlussfassungen unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen durchgeführt werden können.
  • 29.11.2021 Coronaunterstützung - Verlängerung Gültigkeit Erlaubnisscheine -  Hinweis für die Vereine
    Akzeptieren

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr